Funktionsweise PKA ELSA

Wie eine Pflanzenkläranlage PKA ELSA funktioniert ist einfach erklärt:
Das mechanisch vorbehandelte Abwasser (meist Mehrkammergrube) wird in ein mit Folie abgedichtetes Becken geleitet. Dieses Becken ist gefüllt mit gewaschenen Kiesen und Sanden verschiedener Körnung und bewachsen mit Schilf, Binsen und Schwertlilien (die Bepflanzung wird den Wünschen und den Standortbedingungen angepasst).

pka_schildgrafik.jpg
Die Wurzeln der Pflanzen belüften den Bodenfilter und bilden den Lebensraum für die notwendigen Bakterien. Es kommt zum Abbau der Kohlenstoffverbindungen, von Stickstoff und zur Bindung von Phosphat.
Abwasser, welches in Pflanzenkläranlagen behandelt wird, kann Badewasserqualität erreichen.